Ischgl News

Blog zum Skigebiet Ischgl


Hinterlasse einen Kommentar

Familienurlaub in Galtür: Wo sonst außer im Wirlerhof?

Es ist wieder einmal Zeit. Zeit für einen ganz besonderen Familienurlaub. Wie geht ihr bei der Auswahl des perfekten Hotels am perfekten Ort vor? Ich mache es so: Zuerst den Ort wählen, wo sich garantiert auch alle wohlfühlen. Dann erst kommt das Hotel. Und wenn beide Parameter stimmen, dann weiß ich, dass der makellose und traumhafte Familienurlaub bevorsteht. Denn das ist möglich. Und mit Galtür und dem Wirlerhof **** stimmen die Komponenten. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Ob als Pärchen oder Familie: Bei den Huber Hotels findet ihr eure perfekte Unterkunft!

Die Huber Hotels bieten viel. Vor allem für jeden Geschmack etwas. Bei den Huber Hotels bekommt ihr es gleich mit mehreren Hotels zu tun. Das einzigartige an der Sache: Der Name Huber, der hinter all diesen Hotels steht, ist Programm. Hinter all dem steht die Familie und verleiht diesen Hotels einen familiären Anstrich. Welches der Hotels für euch das richtige ist, erfahrt ihr hier. Weiterlesen


Ein Kommentar

Ischgl: Ein Lenz beim Skifahren?

„Veronika, der Lenz ist da“, klang es einst vor Jahrzehnten aus so manchem Grammophon im deutschsprachigen Raum und darüber hinaus. Dieser Hit der Comedian Harmonists war im September 1930 DER Schlager schlechthin. Was man jedoch damals nicht wusste: Man kann dem Lenz, also dem Frühling, trotzen und den Winter und das ganz spezielle Winter- und Skifahrgefühl fast beliebig lange ausdehnen.

Wenn im Tal der Frühling schon eifrig seine Blüte zeigt und der Schnee endgültig Geschichte ist, kann man sich anderswo noch mehr als nur ein paar Prisen Schnee und Winterfeeling abholen. Wer gar nicht genug vom Winter bekommen kann, der sollte den Frühling Frühling sein lassen, diesem ein Schnippchen schlagen, kurzum die Ski einpacken oder sie auch vor Ort ausleihen und sich auf einen etwas verspäteten, dafür aber umso sonnenreicheren und schöneren Winterurlaub einlassen. In Ischgl kann man das, denn Ischgl ist bis Anfang Mai schneesicher.

In Ischgl darf man sich über eine verlängerte Skisaison bis in den Frühling hinein freuen...

In Ischgl darf man sich über eine verlängerte Skisaison bis in den Frühling hinein freuen…

Skifahren in Ischgl: I love it! 

Die Comedian Harmonists hatten das bei ihrem Lied wohl damals nicht mitgedacht, vielleicht kannte sie auch damals Ischgl gar nicht. Ein grobes Versäumnis, das man ihnen aber wohl nachsehen muss. Im Heute hätten sie diesen Hit aber jedenfalls nicht mehr so schreiben und interpretieren können. Vielleicht könnte man ja auch zwei Hits zusammenschließen? „Veronika der Lenz ist da“ und „I don´t care – I love it“? Denn es braucht einen nicht zu kümmern, ob der Frühling jetzt kommt oder nicht. Wenn man den Winter liebt, dann muss man sich mit diesem jahreszeitlichen Faktum zum Glück nicht abfinden.

Unter dem Motto „Firnskifahren“ kann man sich jedenfalls in Ischgl auch im Frühling auf die Skier wagen. Sport, Spaß und die großen Events sind dabei ebenfalls garantiert. So spielt zum Beispiel Robbie Williams am 03.05. ein Konzert, das man sich bitte schön auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Und noch etwas ist wunderbar am Skifahren im Frühling: Vom „Ende“ her betrachtet erlebt man alles intensiver, zumindest geht es mir so. Wer weiß, dass die Abfahrt in Ischgl die letzte in dieser Saison sein könnte, der erlebt sie intensiver und stärker. Der konzentriert sich noch einmal auf das einzigartige Gefühl, um den schneefreien Frühling ohne größere Entzugserscheinungen zu überstehen.

Wer sich jetzt schon ein wenig vor dem kommenden Frühling fürchtet, der sollte sich trösten und die Rechnung nicht ohne Ischgl machen. Denn hier ticken die Uhren ein wenig anders…


Hinterlasse einen Kommentar

Freeriden in Ischgl: What a feeling!

Letztens habe ich ja behauptet, dass Freeriden wie Free-Jazz sei. Vor allem in Bezug auf die Freiheiten, die man sich herausnimmt wenn man sich abseits der Pisten begibt, mag das vielleicht stimmen. Zumindest habe ich bisher von euch hier, werte Leserinnen und Leser, keinen Widerspruch dazu erhalten. Langsam dünkt es mir aber, dass das zwar eine Beschreibung des Freeriden an sich sein könnte, aber eben aus der Außenperspektive. Ich glaube man fühlt sich, wenn man als Freerider unterwegs ist, ganz anders. Eher wie Freejazz kommen dann Lieder wie „What a Feeling“ oder „Euphoria“ in Spiel. Zumindest stelle ich mir das, als ganz normaler Skifahrer, so vor.

Nachdem an anderer Stelle von mir ein anderer Ort als ein perfekter Ort zum Freeriden thematisiert wurde, möchte ich euch hier einen weiteren Ort vorstellen: Ischgl! Ischgl mausert sich in letzter Zeit immer mehr zu einem „Freeride-Mekka“. Überhaupt liegen im Moment alle Augen, auch die Augen der internationelen Presse, der „Piz Val Gronda“ sei Dank, auf Ischgl. Und Ischgl hat sich diese Aufmerksamkeit redlich verdient, so viel ist schon mal sicher.

Freeriden in Ischgl. Sicher nicht für jederfrau und jedermann. Über für die richtigen Leuten das absolute Gefühl der Freiheit...

Freeriden in Ischgl. Sicher nicht für jederfrau und jedermann. Über für die richtigen Leuten das absolute Gefühl der Freiheit…

Freeriden in Ischgl: Tipps!

Es ist wohl auch die erstaunliche Anzahl an Gebieten, an und in denen man seinem Freiheitsdrang nachgehen kann. Mehr Freeride geht fast nicht! HIER und HIER findet ihr einige Tipps von Experten, die wirklich wissen, wo es sich lohnt der Faszination des Freeridens nachzuspüren. Nach gründlicher Recherche bin ich der Meinung, dass ihr mit diesen Links gut bedient seid, wenn ihr euch dann mal abseits der Pisten wagen möchtet.

Ein wenig Vorsicht ist aber geboten, lasst euch in Bezug auf die Lawinensituation beraten! Und natürlich solltet ihr auch auf euren Skiern mehr als nur gut unterwegs sein. Für Anfänger gibt es in Ischgl andere Gebiete. Das Freeriden ist den wirkliche Profis vorbehalten. Was natürlich für die Profis schön ist, denn das Freeriden in Ischgl ist noch kein Massenphänomen.

Und genau das ist es wohl auch, was die Freerider wollen. Einen Sport und ein Lebensgefühl, das nicht dazu taugt, von der großen breiten Masse okkupiert zu werden. Und genau das ist auch der wichtige Punkt: Das „Abseits der Pisten“, das man im Zusammenhang mit dem Freeriden so oft liest, ist nicht nur ein tatsächliches und faktisches Abseits der Piste, sondern eben auch ein abseits des touristischen Mainstreams. Wer Freeriden geht, der sucht nicht immer zwingend die Gesellschaft, sondern auch die Einsamkeit und die Herausforderung. Zumindest behaupte ich das mal. Auch hier darf gerne widersprochen werden.

Jedenfalls an alle Freerider: Gebt doch demnächst einfach mal Ischgl eine Chance! Es lohnt sich…


Ein Kommentar

Skigebiet Ischgl – Ist die Silvretta Arena für Anfänger geeignet?

Ski Anfänger stellen sich immer wieder die Frage: „Welches Skigebiet ist für mich am besten geeignet“? „Wo gibt es die besten Übungslifte und blaue Pisten„? Aufgrund der riesigen Auswahl an Skigebieten ist es für Skianfänger schwierig, dass richtige Skiresort auszuwählen. Damit Dir die Auswahl etwas leichter fällt, möchte ich Dir die Silvretta Arena vorstellen und aufzeigen, dass dieses Skigebiet besonders für Anfänger geeignet ist.

Die Silvretta-Arena verbindet das österreichische Ischgl mit Samnaun in der Schweiz und bildet damit eines der größten Skigebiete in Tirol. Insgesamt verfügt das Resort über 238 Pistenkilometer und 44 Liftanlagen. Dank der schneesicheren Nordhänge und einer Höhe von über 2.800 Metern ist in Ischgl-Samnaun bis in den Mai hinein Skibetrieb möglich. Auf der Idalp befindet sich das Anfängergelände von Ischgl mit vielen breiten, flachen Pisten. Hier ist auch der Skikindergarten für Kinder bis fünf Jahre und die Schneesport-Akademie zu finden, in deren Kurse Kinder die Technik des Skifahrens erlernen und beim abschließenden Rennen unter Beweis stellen können. Im Jugendclub lernen Jugendliche unter anderem den Umgang mit Snowfungeräten.

Aller Anfang ist schwer? Nicht in Ischgl!

Flache und breite Pisten erleichtern auf der Idalp die ersten Schwünge im Schnee. Die Idalp ist auch das gastronomisches Zentrum der Silvretta Arena und ein toller Einstieg, um das Skifahren sicher und mit viel Spaß zu lernen. Die vielen blauen Pisten laden Dich ein, um die ersten Schritte auf Skiern zu wagen. Zunächst fährst Du mit der Silvretta- oder Fimbabahn vom Ortszentrum hinauf in das Skigebiet auf der Idalp. Dort erwarten Dich bestens präparierte blaue Pisten und ein einzigartiges Bergpanorama.

Anfänger können von der Idalp (Ischgl) bis zur Alp Trida (Samnaun) über leichte Pisten schwingen. Am Höllkar und an der Velillbahn findet man ebenfalls leichte Pisten vor. Die neue Sonnenbahn auf der Idalp ist speziell für Anfänger errichtet worden. Hier bietet die Schneesportakademie Ischgl auch Anfängerkurse an. Zusätzlich findet man ein großes Übungsgelände mit überdachten Förderbändern und Tellerliften auf der Idalp vor. Die Pisten am Palinkopf, Höllspitze, Greitspitze, Visnitz, Grivalea und die Talabfahrten sind für die Anfänger tabu.

Pistenangebot für Anfänger in Ischgl:

Das Skigebiet in Ischgl bietet Dir als Skianfänger ein leichtes und überschaubares Pistenangebot, welches einfach zu erreichen ist. Es gibt jede Menge breite Pisten und flache Übungshänge. Außerdem gibt es zahlreiche Übungslifte in Talnähe und mehrere Übungslifte im Skigebiet direkt an der Zubringerbahn. Alle blaue Pisten findest Du online auf Pistenplan Ischgl. Das Skigebiet Ischgl bietet Dir insgesamt 38 km blaue Pisten. Die gesamten Pistenkilometer betragen 238km.

Übungsförderband auf der Idalp

Übungsförderband auf der Idalp

Skischulen vor Ort:

Wintersport-Neulinge, die lieber einem Schneesportlehrer das Vertrauen rund um die ersten Schneesportversuche schenken, bekommen in Gruppen- oder Einzelkursen direkt am Anfängergelände Idalp in der Schneesportakademie, eine der renommiertesten Skischulen Österreichs, eine ausgezeichnete Einführung. Die Schneesport Akademie  ist Ischgls einzige und bekannteste Skischule. Diese Top Skischule mit einem breiten Spektrum an Kursen bietet dir mehr als 100 Skilehrer. Diese sorgen für den richtigen Einstieg in das Ski- oder Snowboarderlebnis. Das Kursangebot ist vielfältig. Angeboten werden Kurse für alle Altersgruppen und Könnerstufen. Hier kannst Du Dich über die aktuellen Skischul-Angebote informieren.

Schneesport Akademie Ischgl
Schweizer Schneesportschule Samnaun

Für Anfänger sind in Ischgl folgende Sesselbahnen, Schlepplifte und Förderbänder empfehlenswert!

Übungslift Velill B6
Velillbahn B1
Übungslift Viderböden B7
Förderband Übungsareal B9
Sonnenbahn B5
Förderband Viderböden B10

Pistenpläne:

Allgemeine Pistenpläne erhälst Du bei jeder Talstation, beim Tourismusverband, in Deiner Unterkunft oder beim Skiverleih Mietski in Ischgl. Mit dem interaktiven Online Pistenplan findest Du alle blauen Pisten und kannst Dir Deine eigene Runde durch das Skigebiet Ischgl zusammenstellen.

Aktuelle Skipasspreise:

Skipasspreise Ischgl

Aktuelle Events und Konzerte:

Ischgl Events

Apre Ski und Hüttenzauber:

Ischgl Apre Ski

Einige wichtige Punkte Die Du als Anfänger unbedingt noch beachten solltest:

– Schaffe Dir einen genauen Überblick welche Pisten für Dich geeignet sind.
– Lege genügend Pausen ein, damit du genug Kraft für den ganzen Tag hast.
– Bleibe als Anfänger auf den gesicherten „blauen“, maximal „roten“ Pisten.
– In den ersten Tagen im Skigbiet umbedingt eine Skischule aufsuchen.
– Meide in den ersten Tagen die Talabfahrt. Gerade am Nachmittag reicht die Kraft nicht mehr, um eine Kilometerlange Abfahrt zu bewältigen

Also, Bretter anschnallen und ab nach Ischgl. In ein paar Tagen wirst Du schon Deine ersten Schwünge in den Schnee ziehen. Viel Spass!


Hinterlasse einen Kommentar

„Alles Glück dieser Erde…“ in Ischgl

Glück ist ja ein gemeinhin sehr geschätzter Zustand. Und das obwohl sich seit Jahrhunderten Philosophen und sonstige Menschen, die sowohl Bildung als auch Zeit für solche Fragestellungen haben, sich darüber den Kopf zerbrechen, was es denn nun ist, dieses Glück. Keine Sorge, aus einem Text über Kutschenfahrten in Ischgl wird hier nicht kurzerhand ein philosophisches Pro-Seminar. Aber man gestatte mir eine kurze Anmerkung: Glück ist doch weniger dauerhafter Zustand als Momentaufnahme. Oder wie nehmt ihr das wahr?

Lang anhaltendes Glück ist eher Zufriedenheit mit der Gesamtsituation. Glück ist vielleicht auch die Vermeidung von Unglück und somit der Versuch, Glücksmomente möglichst oft zu empfinden. Der Glückssuche wird sich also wohl auf die Suche nach glücklich machenden Momenten begeben und versuchen, diese auszukosten und zu mehren. Die Kutschenfahrten in Ischgl sind solche Glücksmomente, die man möglichst lange und bewusst auskosten möchte und von denen man gar nicht genug bekommen kann.

Am besten ist es, man probiert eine solche Kutschenfahrt selbst aus, denn über Glücksmomente zu schreiben ist in etwa so wie zu Architektur zu tanzen, wenn man es mit Frank Zappa sagen wollte. Glücksempfindungen entziehen sich der Beschreibung und müssen erlebt, erfahren, mit allen Sinnen genossen werden. Aber man kann definitiv Lust auf die baldige Erfahrung solcher Glücksmomente machen. Stellt euch also vor: Eine verschneite Landschaft, leichte Minustemperaturen und dazu gut eingehüllt in Decken. Unterwegs mit einem lieben Menschen und weit und breit nichts, was die romantische Stimmung dieser knapp zwei-stündigen Kutschenfahrt stören könnte. Wer da nicht glücklich wird, der wird es wohl anderswo auch nur schwer werden.

Eine Kutschenfahrt durch und rund um Ischgl bietet echte Erholung und Entschleunigung...

Eine Kutschenfahrt durch und rund um Ischgl bietet echte Erholung und Entschleunigung…

Entschleunigung finden in Ischgl…

Kurz vor Weihnachten, mitten in der stillen Zeit kommen wird ja immer wieder von der sogenannten Entschleunigung gesprochen. Die Zeit sei so schnelllebig und so unsicher geworden, dass man sich auf sich besinnen und zur Ruhe kommen müsse. Sogar bis hinein in die Popkultur hat sich dieses Haltung geschlichen, man denke dazu nur an die Band Silbermond, wo die Sängerin fordert, dass man ihr ein bisschen Geschwindigkeit nehmen solle. Alles schön und gut, aber warum davon reden, wenn man dieses Gefühl, das sehr eng mit dem Glück verwandt ist, auch tatsächlich und hautnah erleben kann?

Eine Möglichkeit um den Winter in Ischgl zu erleben: Mit der Kutsche durch die Winterlandschaft. Doch es gibt zweifellos noch mehr Möglichkeiten...

Eine Möglichkeit um den Winter in Ischgl zu erleben: Mit der Kutsche durch die Winterlandschaft. Doch es gibt zweifellos noch mehr Möglichkeiten…

Bei der nächsten Kutschenfahrt in Ischgl hört man jedenfalls auf darüber nachzudenken, was es denn nun ist, dieses Glück und wie man es finden könnte. Man hört auf darüber zu räsonieren, wie man endlich zur Ruhe kommen soll. Man fragt sich nicht mehr, was Romantik bedeutet und ob dieser Begriff nicht vielleicht auch zu inflationär verwendet wird.

Man sitzt einfach da, in der Kutsche, beobachtet die langsam vorbeiziehende Winterlandschaft in Ischgl. Atmet tief ein. Genießt und wird ruhig. Gedanken an Beruf, Alltag oder Probleme verschwinden und werden klein. Einfach nur Ruhe, Glück, Zufriedenheit. Alles in einem und komprimiert in einigen Augenblicken, in Minuten, in Stunden. All das in Ischgl.


Ein Kommentar

Piz Val Gronda – Neue Pendelbahn im Skigebiet Ischgl

Zum ersten Mal seit 1989 wird das Skigebiet Ischgl in diesem Winter wieder erweitert. Die neue Pendelbahn „Piz Val Gronda E5“ geht vorraussichtlich im Dezember 2013 in Betrieb. Diese moderne Pendelbahn befördert dich in 2 riesigen Kabinen, auf den 2812 Meter hohen Berg Piz Val Gronda. Von dort führt eine rote, drei Kilometer lange Piste ins Vesiltal. Besonderes Highlight ist das neu erschlossene Freeride Gebiet.

Im Sommer hat außerdem der Neubau der Pardatschgratbahn begonnen. Sie soll ab dem Winter 2014/15 die bestehende Vierer-Gondel-Einseilumlaufbahn ersetzen. Die neue Bahn bringt Skifahrer dann vom östlichen Ortskern auf den 2624 Meter hohen Pardatschgrat.

Neueröffnung- Pendelbahn Piz Val Gronda

Neueröffnung- Pendelbahn Piz Val Gronda

Pendelbahn für 150 Personen am Piz Val Gronda

Der Piz Val Gronda ist ein 2812 Meter hoher Berg in der Samnaungruppe im Grenzverlauf zwischen Graubünden und Tirol. Seit Sommer läuft das Grossprojekt im Skigebiet Ischgl und sollte bis Weihnachten 2013 abgeschlossen sein. Die gesamte Projektierung der Pendelbahn erfolgte neben den technischen Erfordernissen, auch nach ökologischen Gesichtspunkten, wie geländeangepasste Planung und ressourcenschonende Nutzung der vorhandenen Infrastruktur. Durch die Nutzung von lediglich 2 Stützen, mit einer durchschnittlichen Höhe von 90 und 64 Metern, konnte auf die Errichtung eines Kabelgrabens im Bereich der Trasse verzichtet werden.

Auf den geplanten Pisten und umliegenden Gelände wurden keine zusätzlichen Erdarbeiten getätigt. Durch die offene Bauweise fügen sich beide Stationen bestmöglich ins Landschaftsbild ein. Das Notantriebskonzept entspricht den neuesten Seilbahn Sicherheitsvorschriften. So kann bei einem Stillstand der Anlage (Stromausfall, technischer Defekt, etc.) mit 2 unabhängigen Notantrieben, ein Leerfahren der Bahn ermöglicht werden. Dadurch ist es nahezu ausgeschlossen, dass die Fahrgäste, mittels Bergung aus den Kabinen geholt werden müssen.

Neueröffnung- Pendelbahn Piz Val Gronda

Piz Val Gronda Skiroute

Technische Daten:

Name: 150-ATW PIZ VAL GRONDA (ATW = Aerial Tram Way)

Bei der geplanten Seilbahn handelt es sich um eine klassische zweispurige Pendelbahn mit zwei Tragseilen je Fahrbahn und einer durchgehenden Zugseilschleife. Es gelangen zwei Fahrzeuge mit einem Fassungsvermögen von je 150 Personen ohne Tragseilbremse zum Einsatz. Für die Versorgung der Bergstation sind die Energie- und Datenkabel in den Tragseilen integriert.

Höhe Talstation 2.295,00 m
Höhe Bergstation 2.811,50 m
Horizontale Länge 2.377,00 m
Höhendifferenz 516,50 m
Schräge Länge 2.452,00 m
Maximale Fahrbahnneigung 51,5 %
Fahrzeugkapazität 150 Personen
Förderleistung 1.300 Personen pro Stunde
Fahrgeschwindigkeit (freies Seilfeld) 12 m/s
Fahrgeschindigkeit (Stützenüberfahrt) 7 m/s
Fahrzeit ca. 5,4 min

Neue Skipiste Nr. 42 – Verbesserung der Piste Nr. 41

Länge 3 km
Schwierigkeitsgrad rot (mittel)
Höhenunterschied 516,5 m


Hinterlasse einen Kommentar

Skigebiet Galtür – Silvretta Skisafari

Die Skisafari in Galtür hat sich in den letzten Jahren zu einem echten Geheimtipp entwickelt. Wen du unberrührte Natur und einsame Skiabfahrten liebst, wird dir diese Skitour super gefallen. Durch die intensiven Bemühungen seitens der Gemeinden Gaschurn und Galtür sowie der Bergbahnen Galtür ist diese Skitour seit einigen Jahren eines der Winter Highlights im Skigebiet Galtür. Teilabschnitte der Rundtour sind offiziell als Skiroute ausgewiesen und werden von den Lawinenkomissionen Gaschurn und Galtür beurteilt.

Das Skisafari-Ticket ist sowohl im Skigebiet Galtür, als auch im nahe gelegenen Skigebiet Silvretta Montafon gültig.

Skisafari Galtür

Skisafari Galtür

Die Skisafari Tour

Die Silvretta-Skisafari startet in Partenen (Montafon). Nach der Bergfahrt mit der Vermuntbahn geht es mit dem Tunnelbus weiter auf die Bielerhöhe zum zugefrorenen Silvrettasee. Hier eröffnet sich ein faszinierendes Panorama auf die Dreitausender der Silvretta. Per Ski geht’s weiter nach Galtür in Tirol. Nach einem Skitag im Silvapark in Galtür und dem einen oder anderen Einkehrschwung, wirst du von einer Pistenraupe „ im Schlepptau” aufs Zeinisjoch gezogen. Der krönende Abschluss der Tour bildet die Abfahrt durchs Ganifer nach Partenen.

Skisafari Galtür - Pistenbully

Skisafari Galtür – Pistenbully

Mit einer durchschnittlichen Kondition und einem sicheren Stemm- bzw. Parallelschwung ist die Tour leicht machbar. Tourenausrüstung ist keine erforderlich. Bitte beachte immer die aktuelle Lawinen- und Wettersituation! Alle Infos und Preise finden Sie auf der Homepage des TVB Galtür.

Skisafari Galtür - Pistenbully 2

Skisafari Galtür – Pistenbully 2

Skisafari Details:

– Auffahrt mit der Vermuntbahn ab Partenen auf Trominier.
– Tunnelbus bis zur Bielerhöhe. Genießen Sie den herrlichen Rundblick auf die Dreitausender der Silvrettagruppe.
– Nach einer kurzen Abfahrt bringt Sie ein Pistenbully „im Schlepptau” nach Galtür/Wirl. 40 km Pistenvergnügen eröffnen sich im Silvapark bevor Sie mit dem Pistenbully bis zum Zeinisjoch gezogen werden.
– Auf der variantenreichen Skiroute über Ganifer erreichen Sie dann wieder die Talstation der Vermuntbahn in Partenen.

Pistentaxi:

Pistenbullytaxi unbedingt unter T +43 5443 8278 bestellen!
Sammelplatz 1: 2. Brücke 10:00 Uhr und 10:45 Uhr
Sammelplatz 2: Zeinislift Mitte 13:30 Uhr und 14:30 Uhr

Viel Spass beim Urlaub und der Skisafari in Galtür bei Ischgl.


Hinterlasse einen Kommentar

Nachtrodeln in Ischgl – Ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie

Freizeittipp: Wunderschöne Nachtrodelbahn vom Bergrestaurant Idalp in Richtung Ischgl!

Die Nachtrodelbahn von der Idalpe nach Ischgl ist ein ganz besonderes Highlight und ein Natur Erlebnis für die ganze Familie. Die Rodelroute im Skigebiet Ischgl zählt mit 7 Rodelkilometern und 950 Höhenmetern zu den längsten Strecken in den Alpen. Der Start der wunderschönen Rodelstrecke befindet sich auf 2300m Seehöhe und führt über eine lang gezogene und variantenreiche Route in Richtung Ischgl. Damit du den Überblick auf der Strecke nicht verlierst, wird diese durch eine moderne Fluchtlichtanlage bestens ausgeleuchtet. Der Aufstieg zum Rodelstart erfolgt mit der Silvrettabahn A1. In wenigen Minuten erreichst du die Berghütte, wo du dich mit diversen regionalen Köstlichkeiten und „heißen“ Getränken stärken kannst, bevor du über die Rodelbahn in Richtung Ischgl abfährst. Das Restaurant Idalp bietet dir auch gemütlicher Livemusik.

 

Schau dir die Rodelstrecke im Skigebiet Ischgl an. Hier kannst du den Abend mit deiner Familie so richtig schön ausklingen lassen. Wer keine eigene Rodel besitzt, der kann sich bei Silvretta Sports eine schnittige, gewicht optimierte (Renn) Rodel leihen. Viel Spass beim Rodel „Speed Highlight“ in Ischgl. Jeweils Montags und Donnerstags ab 19:00 Uhr wartet die Rodelstrecke auf ihre Familien und Rodelbegeisterte Gäste. Bei passender Schneelage und gutem Wetter, ist die Nachtrodelstrecke in Ischgl von Mitte Dezember bis ca. Anfang April durchgehend geöffnet.

Streckenverlauf:

Nachtrodeln in Ischgl

Nachtrodeln in Ischgl

Preisinformation Rodelabend Ischgl:

Seilbahn Silvrettabahn A1:
Erwachsene 12,50€
Kinder 7,00€
Uhrzeit:  Montag und Donnerstag von 19:00 bis 20:30 Uhr
Rodelbahn tagsüber gesperrt!

Die Rodelkarte berechtigt zur einmaligen Auffahrt mit der Silvrettabahn.
Familienangebot: Kinder bis zum vollendeten 16. Lebensjahr haben in Begleitung der Eltern freie Auffahrt!
Achtung: Sämtliche Skipässe, mit Ausnahme der in Ischgl gekauften Saisonkarten, sind für die Auffahrt zum Rodeln ungültig.

Rodelverleih Ischgl:

Erwachsene 8,50€
Kinder 4,00€
Leihgebühr muss gleichzeitg mit der Beförderungskarte bezahlt werden. Keine Kaution!
Rodelabgabe: am Ende der Rodelbahn

Bei Fragen zur Nachtrodelstrecke hilft dir das Team  vom Tourismusverband Paznauntal gerne weiter. Mehr dazu auf der Homepage des TVB.


Hinterlasse einen Kommentar

Reisetipp: Alpinarium Galtür mit neuer Dauerausstellung „Ganz oben“

Das vielseitige Ausstellungs- und Dokumentationszentrum in Galtür bei Ischgl!

Das Alpinarium Galtür bei Ischgl, ist dein perfektes Urlaubs-Schlechtwetterprogramm und ein idealer Reisetipp für die ganze Familie. Es bietet jede Menge interessante Informationen Rund um die Region von Galtür und Ischgl. Das wunderschöne Bauwerk ist als öffentlich zugänglicher Raum konzipiert und ein vielseitiges Dokumentations- und Ausstellungszentrum. Ein „Raum der Erinnerung“, mit besonderer Verantwortung zur Bewahrung des kulturellen Erbes. Der Grundgedanke des Alpinarium Galtür ist, dem Vergessen der Opfer der verheerenden Lawinenkatastrophe vom 23. Februar 1999 entgegen zu wirken und ein Bewusstsein für das Leben am Berg und die vorhandenen Naturgewalten zu schaffen. Das Alpinarium Galtür bietet nicht nur qualitätsvolle Präsentationen und Ausstellungen, sondern auch ein hohes Niveau an Serviceleistungen und eine aus Natursteinen gebaute Outdoorkletterwand (nur im Sommer geöffnet). Im Inneren des Gebäudes befindet sich eine 220m2 grosse Indoorkletterhalle (ganzjährig) und das Cafe „Gefrorene Wasser“. Das Ambient Cafe bietet zudem eine grosse Sonnenterrasse und einen atemberaubenden Ausblick aus den Panoramafenstern.

Alpinarium Galtür

Alpinarium Galtür

Optisch ist das Museum etwas ganz Besonderes. Die an die Natur angepasste Außenarchitektur, eingebaut in eine 345 Meter lange und 19 Meter hohe Schutzmauer, ist in Europa einzigartig. Auch das Innere glänzt mit einer modernen wie künstlerisch hochwertigen Gestaltung. Das bescherte dem Alpinarium renommierte Auszeichnungen wie das österreichische Museumsgütesiegel und einen Platz unter den Top 6 beim Europäischen Museumspreis 2007. Die IT-Lounge bietet mit modernen Breitband Anschlüssen auch im Urlaub schnellen Zugang zum Internet. Aktive können das Bergerlebnis an der Indoor-Boulderwand vertiefen. Und nicht zuletzt steht hier ein Auditorium mit modernster Seminartechnik bereit.

Neue Dauerausstellung „Ganz oben“

Zum 10-jährigen Jubiläum des Kulturbetriebs bekommt das Alpinarium eine neue Dauerausstellung. Am 22. September schließt im Alpinarium Galtür die bisherige Dauerausstellung „Die Mauer – Leben am Berg“ ihre Pforten. „Ganz oben“ lautet der Titel der neuen Ausstellung, die zu Weihnachten 2013 eröffnet werden soll. Die neue Installation beschäftigt sich mit dem Standort Galtür im Bezug zum Rest der Welt. Das Konzept wurde von den Schweizer Ausstellungsgestaltern, Holzer Kobler Architekten entwickelt. Dabei erhält das Alpinarium eine ganz neue Raumgestaltung und nur der Raum der Erinnerung „Memento“ und der Kinoraum werden unverändert bleiben.

„Ganz oben“ Ausstellung Facts:

– Ein fliesender Raum (rund 400 Quadratmeter) mit fünf thematischen Kapseln (je 30 bis 70 Quadratmeter)

– Die Haupttexte der Ausstellung werden zweisprachig (Deutsch/Englisch) angeschrieben.

– Der Einsatz von iPods oder Audio Guides wird noch geprüft.

– Rund 600.000 Euro werden in die neue Dauerausstellung „Ganz oben“ investiert.

– Eröffnung Weihnachten 2013

Das Team vom Tourismusverband hilft bei Fragen zum Alpinarium gerne weiter. Kontakt auf der Homepage TVB Galtür.