Ischgl News

Blog zum Skigebiet Ischgl


Ein Kommentar

Ischgl: Ein Lenz beim Skifahren?

„Veronika, der Lenz ist da“, klang es einst vor Jahrzehnten aus so manchem Grammophon im deutschsprachigen Raum und darüber hinaus. Dieser Hit der Comedian Harmonists war im September 1930 DER Schlager schlechthin. Was man jedoch damals nicht wusste: Man kann dem Lenz, also dem Frühling, trotzen und den Winter und das ganz spezielle Winter- und Skifahrgefühl fast beliebig lange ausdehnen.

Wenn im Tal der Frühling schon eifrig seine Blüte zeigt und der Schnee endgültig Geschichte ist, kann man sich anderswo noch mehr als nur ein paar Prisen Schnee und Winterfeeling abholen. Wer gar nicht genug vom Winter bekommen kann, der sollte den Frühling Frühling sein lassen, diesem ein Schnippchen schlagen, kurzum die Ski einpacken oder sie auch vor Ort ausleihen und sich auf einen etwas verspäteten, dafür aber umso sonnenreicheren und schöneren Winterurlaub einlassen. In Ischgl kann man das, denn Ischgl ist bis Anfang Mai schneesicher.

In Ischgl darf man sich über eine verlängerte Skisaison bis in den Frühling hinein freuen...

In Ischgl darf man sich über eine verlängerte Skisaison bis in den Frühling hinein freuen…

Skifahren in Ischgl: I love it! 

Die Comedian Harmonists hatten das bei ihrem Lied wohl damals nicht mitgedacht, vielleicht kannte sie auch damals Ischgl gar nicht. Ein grobes Versäumnis, das man ihnen aber wohl nachsehen muss. Im Heute hätten sie diesen Hit aber jedenfalls nicht mehr so schreiben und interpretieren können. Vielleicht könnte man ja auch zwei Hits zusammenschließen? „Veronika der Lenz ist da“ und „I don´t care – I love it“? Denn es braucht einen nicht zu kümmern, ob der Frühling jetzt kommt oder nicht. Wenn man den Winter liebt, dann muss man sich mit diesem jahreszeitlichen Faktum zum Glück nicht abfinden.

Unter dem Motto „Firnskifahren“ kann man sich jedenfalls in Ischgl auch im Frühling auf die Skier wagen. Sport, Spaß und die großen Events sind dabei ebenfalls garantiert. So spielt zum Beispiel Robbie Williams am 03.05. ein Konzert, das man sich bitte schön auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Und noch etwas ist wunderbar am Skifahren im Frühling: Vom „Ende“ her betrachtet erlebt man alles intensiver, zumindest geht es mir so. Wer weiß, dass die Abfahrt in Ischgl die letzte in dieser Saison sein könnte, der erlebt sie intensiver und stärker. Der konzentriert sich noch einmal auf das einzigartige Gefühl, um den schneefreien Frühling ohne größere Entzugserscheinungen zu überstehen.

Wer sich jetzt schon ein wenig vor dem kommenden Frühling fürchtet, der sollte sich trösten und die Rechnung nicht ohne Ischgl machen. Denn hier ticken die Uhren ein wenig anders…


2 Kommentare

Neue Zentrumsgarage in Ischgl mit Platz fuer ueber 500 Stellplaetze

Langfristige Loesung für knappen Parkraum in Ischgl gefunden!

Der Ort Ischgl besitzt im Vergleich zu anderen Wintersport Metropolen eine extrem hohe Hoteldichte, dementsprechend knapp ist auch das Parkplatzangebot im Zentrum von Ischgl. Durch den geplanten Neubau der so genannten „Zentrumsgarage“, soll jetzt für eine langfristige Lösung betreffend dem knappen Parkraum in Ischgl gesorgt werden. Pläne für eine „Großraumgarage“ gab es in Ischgl schon vor langer Zeit. Im Jahre 2011 wurde dann erstmals der Beschluss für die Umsetzung einer neuen „Zentrumsgarage in Ischgl“ gefasst. Dieser wurde vor wenigen Tagen den Ischgler Gemeinderäten präsentiert.

Oberhalb der Landesstraße B188 und in direkter Nachbarschaft der bereits bestehenden Tiefgarage, soll im Hang die neue Zentrumsgarage errichtet werden. Die neue Großraumgarage soll Platz für 550 Pkws bieten, als auch zusätzlichen Raum für den Touristikverein, die Silvretta Seilbahn AG und den kommunalen Bauhof schaffen. Bis kurz vor Baubeginn, vorrausichtlich im Herbst 2013, sind so gut wie alle „Stellplätze“ verkauft. Besonders die Tourismusbetriebe sind über die zusätzlichen Parkmöglichkeiten für ihre Gäste sehr erfreut und die Tiefgarage könnte für eine zusätzliche Verkehrsberuhigung im Ort sorgen. Außerdem könnte dieses Großprojekt auch einen weiteren Wachstumsimpuls für die Region Ischgl bedeuten. Grundsätzlich kann mit jedem Stellplatz ein weiteres Zimmer (Doppelzimmer) genehmigt werden und damit im unmittelbaren Zentrum mittelfristig die Anzahl der Nächtigungen um ca. 120.000 zunehmen.

Projekt Zentrumsgarage Ischgl

Projekt Zentrumsgarage Ischgl

Zusätzliche Verkehrsberuhigung und Sicherheit

Über eine neue Galerie soll die Zufahrt zur Dorfmitte verbessert werden und der Bau des Kreisverkehrs sorgt für zusätzliche Sicherheit, da sich die Geschwindigkeit der Autos auf der Landesstraße B188 (bei Ischgl) deutlich verringern soll. Laut Bürgermeister Werner Kurz, soll die neue Zufahrt (Dorfmitte) besonders den Ortsteil Prenner vom Verkehr entlasten. Im Herbst soll mit dem Bau begonnen werden, die Fertigstellung ist für September 2015 geplant.

Details „Zentrumsgarage“ in Ischgl:

Anzahl Auto Stellplätze: 550
Investitionsvolumen: 24. Mio. Euro
Objektgröße: 75.000 Kubikmeter, incl. Kreisverkehr mit Busbuchten
Umweltverträgliche Bauweise: Ein neuartiges Belüftungssystem und natürlicher Lichteinfall sollen die Betriebskosten gering halten, Synergieeffekt mit bestehender Tiefgarage
Zusätzlicher Platz für Tourismusverband, Bauhof und Silvretta Seilbahn AG