Ischgl News

Blog zum Skigebiet Ischgl

Freeriden in Ischgl: What a feeling!

Hinterlasse einen Kommentar

Letztens habe ich ja behauptet, dass Freeriden wie Free-Jazz sei. Vor allem in Bezug auf die Freiheiten, die man sich herausnimmt wenn man sich abseits der Pisten begibt, mag das vielleicht stimmen. Zumindest habe ich bisher von euch hier, werte Leserinnen und Leser, keinen Widerspruch dazu erhalten. Langsam dünkt es mir aber, dass das zwar eine Beschreibung des Freeriden an sich sein könnte, aber eben aus der Außenperspektive. Ich glaube man fühlt sich, wenn man als Freerider unterwegs ist, ganz anders. Eher wie Freejazz kommen dann Lieder wie „What a Feeling“ oder „Euphoria“ in Spiel. Zumindest stelle ich mir das, als ganz normaler Skifahrer, so vor.

Nachdem an anderer Stelle von mir ein anderer Ort als ein perfekter Ort zum Freeriden thematisiert wurde, möchte ich euch hier einen weiteren Ort vorstellen: Ischgl! Ischgl mausert sich in letzter Zeit immer mehr zu einem „Freeride-Mekka“. Überhaupt liegen im Moment alle Augen, auch die Augen der internationelen Presse, der „Piz Val Gronda“ sei Dank, auf Ischgl. Und Ischgl hat sich diese Aufmerksamkeit redlich verdient, so viel ist schon mal sicher.

Freeriden in Ischgl. Sicher nicht für jederfrau und jedermann. Über für die richtigen Leuten das absolute Gefühl der Freiheit...

Freeriden in Ischgl. Sicher nicht für jederfrau und jedermann. Über für die richtigen Leuten das absolute Gefühl der Freiheit…

Freeriden in Ischgl: Tipps!

Es ist wohl auch die erstaunliche Anzahl an Gebieten, an und in denen man seinem Freiheitsdrang nachgehen kann. Mehr Freeride geht fast nicht! HIER und HIER findet ihr einige Tipps von Experten, die wirklich wissen, wo es sich lohnt der Faszination des Freeridens nachzuspüren. Nach gründlicher Recherche bin ich der Meinung, dass ihr mit diesen Links gut bedient seid, wenn ihr euch dann mal abseits der Pisten wagen möchtet.

Ein wenig Vorsicht ist aber geboten, lasst euch in Bezug auf die Lawinensituation beraten! Und natürlich solltet ihr auch auf euren Skiern mehr als nur gut unterwegs sein. Für Anfänger gibt es in Ischgl andere Gebiete. Das Freeriden ist den wirkliche Profis vorbehalten. Was natürlich für die Profis schön ist, denn das Freeriden in Ischgl ist noch kein Massenphänomen.

Und genau das ist es wohl auch, was die Freerider wollen. Einen Sport und ein Lebensgefühl, das nicht dazu taugt, von der großen breiten Masse okkupiert zu werden. Und genau das ist auch der wichtige Punkt: Das „Abseits der Pisten“, das man im Zusammenhang mit dem Freeriden so oft liest, ist nicht nur ein tatsächliches und faktisches Abseits der Piste, sondern eben auch ein abseits des touristischen Mainstreams. Wer Freeriden geht, der sucht nicht immer zwingend die Gesellschaft, sondern auch die Einsamkeit und die Herausforderung. Zumindest behaupte ich das mal. Auch hier darf gerne widersprochen werden.

Jedenfalls an alle Freerider: Gebt doch demnächst einfach mal Ischgl eine Chance! Es lohnt sich…

Autor: Markus Stegmayr

Elfenbeinturmbewohner. Musiknerd. Formfetischist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.